Fototour am Wipperkotten
Wandertafel Wipperkotten
Fototour am Wipperkotten

Fotowanderung am Wipperkotten

Im heutigen Blog Beitrag geht es an die Wupper. Eine kurze Rund – Fotowanderung am Wipperkotten in Leichlingen bei Solingen war das Ziel.

Was macht ein Sport- Event- und Hochzeitsfotograf in Zeiten von Corona? Die Aufträge sind weggebrochen und es bleibt nur mehr die Freude an der Fotografie. Allerdings ist ein Zusammentreffen von mehr als zwei Personen im Moment nicht erlaubt, es sei denn es die engere Familie! In diesen Zeiten nimmt sich der Fotograf die Kamera und geht Wandern, dieses mal Fotowanderung am Wipperkotten. 

Da die Landschaftsfotografie auch ein sehr schöner Teil meines Tuns ist, bietet sich eine Wanderung mit der Kamera regelrecht an. Allerdings bestand dieses Mal der Focus auf das Wandern und nicht auf die Fotografie.

Als Kamera hatte ich nur die kleine Nikon Z50 dabei mit einem 10-20mm Weitwinkelzoom. Das musste für diese Tour reichen.

Startpunkt war der Parkplatz am Wipperkotten. Früh am Morgen ist dort noch wenig Verkehr und sehr wenige Leute sind unterwegs. 

Vom Parkplatz folgt man den Weg A1 immer oberhalb der Wupper bis kurz vor Heiler Kotten. Die Ausblicke auf die Wupper sind traumhaft. Flusslandschaft und kleine Orte wechseln sich ab, sodass es laufend etwas Neues zu sehen gibt. Schöne Fachwerkhäuser, teilweise mit Schiefer an den Giebeln, und alte Industriegebäude säumen den Weg. Nach ca 50 Minuten erreicht man den Abzweig A2. Steil geht es nun bergan bis zu einem, in den dreißiger Jahren, erbauten Brunnen.

Dort trifft die „A2“ auf den Weg „S“. Immer auf der Höhe bleibend, mal leicht bergan dann wieder bergab, schlendern wir nun weit oberhalb der Wupper wieder zurück. Teilweise gibt der dichte Wald einen Blick auf das Tal der Wupper frei. 

In Friedrichshöhe verlassen wir das Tal und schwenken „landeinwärts“. Dem Weg „S“ weiter folgend erreichen wir Lache, queren die Strasse und steigen bald danach steil bergab. Rechts unter uns fliesst nun der Weinberger Bach. Felder und Wald wechseln bis wir kurz darauf den Wipperkotten wieder erreichen. 

Die Tour ist sicherlich nicht anspruchsvoll aber als Vormittagsrunde richtig schön. 

Einige wenige Fotos habe ich mit der Nikon auch gemacht.

Wenn ihr Lust habt, geht die kleine Runde am Wipperkotten auch mal. 2 Stunden sollte man für diese kleine Runde rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü