Ein neuer Auftrag

An diesem Wochenende habe ich mal neben der Sportfotografie, der KEC spielt im Halbfinale gegen die Adler Mannheim, mal etwas ganz anderes vor.

Vor wenigen Tagen erhielt den Auftrag im Bereich der Landschaftsfotografie. In unseren Breiten ist das sicherlich eher selten, aber eine äußerst willkommene Abwechslung. 

Das schöne daran ist, die Standorte der gewünschten Motive sind gar nicht weit von Monheim entfernt, sodass ich problemlos die zwei Orte an einem Tag anfahren kann. 

Es ist sehr interessanter Auftrag, den ich diesmal bekommen habe. Es handelt sich um die Bebilderung eines Buches, das in naher Zukunft erscheinen soll. Das Buch heißt „Düsseldorfer Geheimnisse“ und wird bald in den Buchläden Düsseldorfs erhältlich sein.

Schaut doch mal auf der Homepage vorbei…

 

Ich werde weiter davon berichten.

Stundenstein

Der erste Ort, den ich aufsuchen werde, ist in Benrath. Es handelt sich um einen Stundenstein; ein Wegweiser aus dem Jahr 1800, der früher vor dem Benrather Rathaus gestanden hat.

Mehr werde ich dazu nicht verraten, da die komplette Geschichte des Stundensteins in dem Buch „Düüsseldorfer Geheimnisse“ erzählt wird. 

The „Making Of“ des Bildes habe ich hier beschrieben. Wenn auch das endgültige und fertige Foto hier nicht veröffentlicht wird, da es im Buch abgebildet wird.

Allerdings seht ihr hier ein anderes Bild des Stundensteins.

Der Stein steht an eine großen Kreuzung in Benrath, viel befahren, und ist sehr gut zu erreichen.

Von Vorteil an diesem Wochenende war auch das bewölkte Wetter am Samstag. Dadurch ist der Stein gleichmäßig ausgeleuchtet, sodass ich mit den Blitzen nur ein wenig aufhellen musste. Die  Blitze habe ich ferngesteuert, also „entfesselt“ geblitzt. Beide Blitze wurden in einem sehr fachen Winkel zur Steinfläche aufgestellt , um die Schrift plastischer wirken zu lassen. 

Selbstverständlich wurde das Bild in Lightroom nachgearbeitet; wenn auch nur leicht, aber die Tiefen wurden angehoben, die Lichter etwas gesenkt, Klarheit und Kontrast erhöht und die Sättigung angepasst.

Wie bereits erwähnt, wird das Foto im Buch mit dem hier gezeigten nichts zu tun haben, dennoch ist es doch mal schön, die Erstellung eines Landschaftsfotos zu beschreiben und zu zeigen.

Das nächste Motiv werde ich in meinem nächsten Blog-Beitrag beschreiben.

Aber ich kann euch verraten, ich habe lange gesucht bevor ich dieses Motiv gefunden habe.

Kommendes Wochenende geht es weiter….

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann lasst doch einen Kommentar da.

Fragen beantworte ich natürlich auch.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Toller Beitrag! Gerade erst über google gefunden

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü